Backen

Einfaches Vollkornbrot

Zum Backen bleibt trotz allem immer noch Zeit! Vor allem wenn es so wenig Zeit in Anspruch nimmt wie Brot backen, wenn man mal von den Ruhezeiten absieht. Aber gerade deswegen lässt es sich, finde ich, so gut in den Alltag integrieren. Die einzelnen Schritte lassen sich immer irgendwo dazwischen schieben. Und wenn ich dann doch eimal den Teig vergessen sollte 😉 oder ich anderweitig zu tun habe, darf er ein wenig länger ruhen und aufgehen.

Meine momentane Lieblingsbrot-Kreation besteht aus Dinkel- Weizen- und Weizenvollkornmehl. Es krümmelt nicht, ist schön saftig und schmeckt einfach gut. Vollkornbrot mag ich am liebsten mit gemahlenen Körnern, da ich die ganzen Körner nicht so gut vertrage. Sogar mein Sohn mag es, und das will was heißen…

brout2

Das Rezept dazu gibts jetzt hier, ganz umsonst 😉 :

Was braucht man denn alles?

250 g Weizenvollkornmehl
150 g weißes Weizenmehl
100 g weißes Dinkelmehl
14 g Salz
2 Tl Zucker
1/2 Würfel Hefe
250 ml warmes Wasser
50 ml neutrales Öl

Und jetzt?

Zuerst einmal wird der Backofen eingeschaltet: Ober- und Unterhitze, 50 Grad.

Die trockenen Zutaten werden in einer Schüssel gut miteinander vermischt. Dann löse ich die Hefe im warmen Wasser auf und füge diese zusammen mit dem Öl zur Mehlmischung hinzu. Zuerst mit der Gabel, dann mit den Händen gut verkneten. Der Teig darf ruhig noch etwas kleben. Jetzt wird der Backofen wieder ausgeschaltet. Den Teig in einer Schüssel mit einem sauberen Tuch abgedeckt im noch warmen Backofen etwa eine Stunde lang aufgehen lassen.

Dann den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten und dabei aufpassen, dass man nicht zu viel Mehl hinzufügt, sonst wird das ganze zu trocken. Wenn der Teig fast nicht mehr klebt, ist er perfekt. Eine Kugel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Noch einmal zudecken und etwa 20 Minuten aufgehen lassen. Jetzt den Backofen noch einmal einschalten: Ober- und Unterhitze, 180 Grad.

Mit einem scharfen Messer den Teig ein paar Mal einschneiden und das Blech in den Ofen schieben. Nach etwa 30 Minuten ist das Brot auch schon fertig!

brout1

brout4

Marie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s