Basteln

Unser Weihnachtsbaum

Wenn man, wie ich, anfang Dezember Probleme hat sich auf Weihnachten einzustimmen, hilft eigentlich nur eins: ein Weihnachtsbaum. Wenn man dann, wie wir, nicht sooo viel Platz hat und dazu noch ungern einen Tannenbaum seines Lebens beraubt, bietet sich der neue Trend, Weihnachtsbäume einfach mal an die Wand zu klatschen, geradezu an! Weihnachtsbäume nur „anzudeuten“ oder ein wenig abstrakter darzustellen, ist nicht unbedingt eine Erfindung des Jahres 2016. Für mich allerdings schon, denn, damals bei mir zuhause gab es entweder einen richtigen Baum, oder gar keinen. 😉

Nach ein paar (oder ein paar mehr) Klicks auf Pinterest, hatte ich genug Inspiration gesammelt um uns einen eigenen „angedeuteten“ Weihnachtsbaum zu gestalten:

Gekauft wurde absolut nichts. Die Deko wurde entweder selber angefertigt mittels Nähen, Maisstärke oder es wurden Deko-Elemente von vorherigen Jahren, meistens von Adventskränzen, benutzt.

Weihnachten kann kommen!

Marie

Verlinkt bei Freutag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s